Teacue Music präsentiert


DAS STUDIOTHEATER

Photo der Eingangstür des Studiotheaters

PROLOG

Das Studiotheater ist der Name eines kleinen Musiktheaters, das im Haus Sollbrüggen in der Musikschule der Stadt Krefeld von 1989 bis 2014 die Musiktheateraktivitäten der Musikschule beherbergte.

Alle auf dieser Website vorgestellte Musicals sind unmittelbar verbunden mit dem Studiotheater.
Sie wurden dort alle geprobt, uraufgeführt und weiter öffentlich gespielt.
Ohne das Studiotheater wären all diese Musicals nie zum Leben erweckt worden.
Sie entstanden aus der einfachen Notwendigkeit, für die beiden Musiktheater-Ensemble der Musikschule, das Kinder-Ensemble und das Jugend-Ensemble, geignete Musiktheaterstücke zu finden.

1989 wurde in der Musikschule ein neues Projekt ins Leben gerufen: Das Musiktheater.
Zunächst wurde eine Stelle als ABM eingerichtet, die aber nach 2 Jahren, dank der Unterstützung der Stadt Krefeld, des damaligen Musikschulleiters, Rheinhold Rogg und nicht zuletzt dank des Erfolgs des Projektes bei den Kindern, den Jugendlichen und den Eltern, in eine hauptamtliche Stelle umgewandelt wurde.
Dies war vermutlich ein Unikum in der Welt der städtischen Musikschulen in Deutschland.

Vom Anfang an wurden zwei Ensemble ins Leben gerufen: ein Kinder-Ensemble und ein Jugend-Ensemble.
Dementsprechend wurde dann auch 25 Jahren lang immer parallel an zwei Musiktheaterstücken gearbeitet.
Im ersten Jahr probten beide Ensembles in einem Dachgeschoss und die Aufführungen fanden im damaligen Orchestersaal statt.
Bald aber konnten wir in einen größeren Raum umziehen der zu dieser Zeit als Schuppen verwendet wurde und viel früher eine Pferdescheune war!
So kam es dazu, dass aus einer umgebauten, ehemaligen Pferdescheune das Studiotheater sich im Laufe der Jahre dank der finanziellen Unterstützung der Stadt, der Musikschule und des Erfolgs zu einem kleinen, aber geschickt ausgestatteten Theater entwickelte, das bis zu 80 Zuschauern empfangen konnte ...

Es gibt viel zu erzählen.
Das wird aber zu einem späteren Zeitpunkt kommen.

Jetzt möchte ich auf etwas besonders hinweisen.
Die Räumlichkeiten des Studiotheaters und die dort öffentlich aufgeführten Musicals waren selbstverständlich wichtig, aber sie waren nur ein Teil von etwas viel Größerem: Die gemeinsame Arbeit von vielen Menschen.
Das Studiotheater wurde 25 Jahren lang, ein Zuhause für viele Kinder, Jugendlichen und für all die Menschen, die ehrenamtlich mitgeholfen haben, sodass mehrere Hundert öffentliche Aufführungen gespielt werden konnten.
Ich verwende also den Namen "Studiotheater" als Symbol für all das und um dieser Arbeit sollte es gehen auf diesen Teil der Webseite.

Heute existiert das Studiotheater nicht mehr.
Im Soge einer Umgestaltung der Musikschule, wurde die ehemalige Scheune zu einem normalen Proberaum umgebaut.
Ein paar Meter weiter im Hof des Hauses Sollbrüggen, entstand ein neuer, größerer und modern ausgestatteter multifunktionaler Saal.
Dort finden sowohl die Musiktheateraktivitäten als auch andere Aktivitäten der Musikschule statt.

Ich beabsichtige ausführliche Informationen über das Studiotheater hier auf der Website zu präsentieren.
Mit Texten, Fotos und Filmen wird die über 25-jährige Arbeit von sehr vielen engagierten, begabten und lieben Menschen dokumentiert.

Es war eine besondere und aufregende Zeit.